unser chor

Der Madrigalchor Kiel ist keineswegs beschränkt auf den Kieler Raum oder die klassische Gesangsform des Madrigals: Weit über seine Heimat hinaus ist das Ensemble bekannt für hochklassige Darbietungen der Chormusik vielfältiger Genres. Vor allem entdecken und erforschen die Sängerinnen und Sänger unter ihrer Leiterin Friederike Woebcken immer wieder die facettenreichen Klangwelten vielstimmiger skandinavischer Vokalwerke, um sie dem hiesigen Publikum bekannt zu machen – oder auf Chorreisen in die Welt zu tragen: Gastspielreisen führten den Chor seit seiner Gründung im Jahre 1990 in zahlreiche Länder auf mehreren Kontinenten, darunter die USA, Japan und Südafrika; 2015 war er zu Gast beim Internationalen Chorfestival im spanischen Tolosa.

 

Zudem kehrt der Chor immer wieder in Skandinavien zurück zu seinen musikalischen Wurzeln – mit wiederholten Konzertreisen durch Dänemark, Schweden, Norwegen und Island. Die Verbundenheit mit Skandinavien ist indes nicht bloß musikalischer Natur: Der Madrigalchor Kiel ist dankbar für die Freundschaft, die ihn mit dem schwedischen Chormeister Eric Ericson verband; so erarbeitete Ericson 2006 und 2007 mit dem Chor ein skandinavisches Repertoire, das in zwei Konzerten in Schleswig-Holstein vorgestellt wurde.

 

Abseits der nordeuropäischen A-cappella-Musik widmet sich der Chor auch oratorischen Projekten, so gehören Werke Bachs, Brahms‘, Händels oder Rossinis zu seinem stetig wachsenden Repertoire. Die Breite desselben offenbart sich in den Audio-CDs des Chores, zuletzt in Form der Doppel-Live-CD „20 Jahre Madrigalchor Kiel“ sowie der 2016 erschienenen Einspielung „Bewegtes Lauschen“ – oder in regelmäßigen Konzerten, überall in der Welt. Aber gern auch in Kiel.

DE | EN